Bundespolitische Prioritäten

NEHA arbeitet mit unseren nationalen Organisationen – der National Hemophilia Foundation und der Hemophilia Federation of America – zusammen, um unsere bundesweite Interessenvertretungsagenda und -strategie zu entwickeln.

Zu den Prioritäten der Bundespolitik gehört die Unterstützung von:

  • föderale Hämophilie-Programme
  • Sicherheit von Blut und Blutprodukten
  • Patientenzugang zur Versorgung
  • Bundesfinanzierte Forschung

 

Prioritäten der Landespolitik

NEBDAC arbeitet in jedem Staat, um sicherzustellen, dass:

  • Menschen mit Blutgerinnungsstörungen können finanzielle Unterstützung von Co-Pay-Hilfsprogrammen der Hersteller erhalten
  • Jegliche „fail first“-Bestimmungen, die von Versicherungsunternehmen eingeführt wurden, gelten nicht für Factor-Produkte oder beinhalten Patientenschutzbestimmungen, die den kontinuierlichen Zugang zu dem Produkt gewährleisten, das der Arzt des Patienten für notwendig erachtet
  • Staaten erkennen den März als Bleeding Disorder Awareness Month an.